Aktuelle Termine

SJM Mannschafts-Meisterschaft

Leider hatten wir aber, wegen anderer Verpflichtungen der betreffenden Schülerinnen und Schüler, keine Ersatzspieler dabei so dass alle Teilnehmer alle Spiele antreten mussten und keine Spielpause bekommen konnten. Es war für alle Teilnehmer also ziemlich anstrengend, was dann auf dem Rückweg bei einigen auch zu Schlafpausen im Auto führte. Bei einigen war auch am nächsten Tag noch längerer Erholungsschlaf angesagt.

Die Kämpfe selber verliefen recht zufriedenstellend. Einige Spieler und Spielerinnen haben recht gute Partien gespielt, standen nach der Eröffnung sogar klar besser, konnten dann aber nicht gewinnen. An die Trainer: das muss noch geübt werden! Wie unser Schachgroßmeister Robert Hübner es einmal ausdrückte: Es reicht nicht die Kuh zu melken, man muss auch noch die Milch nach Hause bringen. Herausragend war allerdings das Ergebnis von Philipp Rausch, der mit 6,5 von 7 möglichen Punkten das beste Ergebnis aller Teilnehmer am 2. Brett erzielen konnte.

Ein besonderes Kompliment muss man allen unseren Teilnehmern noch bezüglich Fairnes und sportlichem Verhalten machen: Es wurde dem Gegner die Hand gegeben, ihm gratuliert wenn er gewonnen hatte, nicht dazwischen geredet, und auch sonst alle Regeln sportlichen Verhalten beim Schach eingehalten. Leider war das nicht bei allen anderen Spielern so.

Wir können mit dem Ergebnis rundum zufrieden sein und zumindest die, die nächstes Jahr noch dabei sein können, einschließlich der Trainer und Betreuer, freuen sich schon auf das nächste Schulturnier.

Bergheim, den 10.03.2019 Ingo Johänning